Susanne-Steiger

Das Vermögen von Susanne Steiger scheint sich mit dem Erfolg der Show Bares for Rares und darüber hinaus außerhalb zu steigern. Neben der Weiterbildung zur Steuerfachwirtin, unterstützte Steiger ihren Vater konsequent in seinem Pfandhaus und fand von Anfang an heraus, wie man mit Sammlerstücken umgehtund handelt. Im Anschluss wurde sie Geschäftsfrau als Juwelierin und Pferdesportlerin. Als Juwelierin läuft es für Steiger äußerst gut das sie mittlerweile schon zwei Geschäfte besitzt. Eins befindet sich in Bornheim im Rheinland und das andere in Kerpen. Doch auch als Reiterin ist sie ziemlich erfolgreich. Susanne Steiger ist seit 2014 im Fernsehen zu sehen. Seit Beginn der zweiten Staffel von Bares für Rares auf ZDF ist sie fester Bestandteil des Händlerteams. Von dort an wächst auch ihr Vermögen stetig weiter an.

Mit einem Kauf dessen Summe einen neuen Rekord aufgeschlagen hat, sorgt sie nun für großes Aufsehen. Es handelt sich dabei um eine Reliquie eines Brillantkreuzes mit einem angeblichen Splitter aus dem Kreuz Jesus Christus

Susanne Steiger Vermögen – Weint und verliert alles…

Susanne Steiger hat sich in der Sendung Bares für Rares in ein Cabriolet verschossen. Sogar Ludwig Hofmaier war hin und weg und meinte das alle noch noch im original Zustand sei. Wolfgang Pauritsch der Händler stimmte zu und ergänzt das nur die Kopfstützen im Nachhinein montiert worden sind. Aber nur aus Sicherheitsgründen meint Wolfgang. Denn als ehemaliger Arzt weiß er wie wichtig solche Stützen sein können.

Susanne Steiger zog sofort um und musste dran bleiben: “Ich mag ihn wirklich und er steht mir sehr gut, ich biete Ihnen 70.000 Euro an.” Zuvor bot sie als letztes Angebot 80.000 Euro an. Auf jeden Fall hat Steiger das Angebot für das Fahrzeug nicht gewonnen. Sie bot 90.000 Euro an, seit sie sich hoffnungslos in das Fahrzeug verliebt hatte. Jürgen Fröhlich forderte 95.000 Euro. Susannes Traumwagen ging wegen 5.000 Euro nicht an sie. Steiger senkte den Kopf, bekam ein tragisches Gesicht – die gesamten Mitarbeiter unterstützen sie und man konnte die glasigen Augen sehen. Sie war so frustriert und verletzt von der Unwissenheit des Vertriebsmitarbeiters, dass sie weinte. Auf diese Weise verlor sie das enthusiastischste Arrangement ihres Lebens. Sie wollte diesen Wagen wirklich nur für sich privat haben.

Heiße Händlerin – Susanne Steiger Bares für Rares

Mit Herz und Seele brennt Susanne Steiger seit 2014 für die Sendung Bares für Rares. Noch dazu besitzt sie zwei Juweliergeschäfte und versorgt ihre Haustiere. Eine Stute und ein Labrador. In der Sendung Bares für Rares hält Susanne gerade für alte Antiquitäten ein Auge offen. Ihr Gebot spielt dabei eine Nebenrolle wenn sich für Susanne ein Schmuckstück interessiert. Wenn sie einen hohen Wert des Gegenstandes vermutet geht es viel mehr ums schätzen und das Verfahren des Handeln und Bietend.

Sobald Susanne sich in ein wertvolles Stück verschaut hat und es unbedingt haben möchte,  schaltet die Konkurrenz gerne mal einen Gang zurück. Somit erzielt Steiger einen immensen Gewinn welches auch ihr Vermögen von mal zu mal zum wachsen bringt.

Der Gewinn liegt im Einkauf – Susanne Steiger Mega-Deal für Reliquienkreuz

“Der Kauf war rechtswidrig!” behauptet ein Rechtsanwalt und Notar. Sein Name ist Notar Friedmann Ungerer, er kommt aus Bergen auf Rügen und äußerte das im Nachrichtenportal ‘Der Westen’ in einem Interview. Aber wieso?

Diamanten Brustkreuz mit Papstsiegel

Das Reliquienkreuz haben Mutter und Tochter geerbt, wie aus ihren eigenen Behauptungen hervorgeht. Die Handwerksstudentin der Geschichte Heide Rezepa-Zabel von der Show Bares for Rares misst das mit Edelsteinen besetzte Brustkreuz mit 40 Karat. Die umrissenen Holzsplitter sollen vom Kreuz Jesu Christi stammen. Allein die Wertschätzung für Juwelen wird mit 15.000 EUR veranschlagt. Heide Rezepa-Zabel bietet insgesamt einen Anreiz von 60.000 bis 80.000 EUR. Das strenge Kreuz soll um 1700 stammen, bestätigt wird es durch ein Siegel des Papstes. 

Susanne Steiger nahm die Schätzung des Kreuzes sofort wahr und begann ihr Angebot. Verschiedene Anbieter stiegen sofort aus und Susanne bot den außerordentlichen Betrag von 42.000 EUR an. “Ich werde Ihnen hier und jetzt 7.000 EUR bar geben und den Rest sobald wie möglich überweisen”, sagte sie und hielt fest, damit ihr Angebot anerkannt wurde. Mutter und ihre Tochter überlegten nicht und nahmen Susanne Steigers Angebot sofort an.

Kaufvertrag ist nichtig und das Vorgehen Betrug

Fans machen die Fernsehsender schnell für falsche Darstellungen verantwortlich. In jedem Fall antwortet und erklärt die Gruppe von Bares for Rares. Konsequent werden die Verkäufer daran erinnert, dass sie das Geschäft jederzeit kündigen können. Ebenso wird jeder vorab von einem Spezialisten informiert. In diesem Fall handelt es sich um die Kunststudentin der Geschichte Heide Rezepa-Zabel, die den Wert offensichtlich mit 60.000 EUR bis 80.000 EUR bezeichnet. Es gibt also keine Erklärung oder den Verdacht, dass Mutter und Tochter nicht die geringste Ahnung von der Schätzung des Kreuzes hätten.

 

Von Rechtsanwalt Friedemann Ungerer wird aber auf das Paragraf §138 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch)„Sittenwidriges Rechtsgeschäft und Wucher“ gewarnt. Denn seiner Meinung nach empfindet er die Verkäufer, also Mutter und Tochter, als unerfahren und ausgebeutet an. Sie haben eine erhebliche Willensschwäche und die Vorteilnahme zur Vermögenssteigerung eines Dritten, sowie einen Mangel an Urteilsvermögen.

Aus diesen Gründen ist der ganze Deal rechtswidrig und darf nicht verkauft werden. Susanne Steiger solle hier ihren Vorteil ganz klar gesehen und ausgenutzt haben. Durch den erneuten Verkauf dieses Gegenstandes würde Susanne ihr Vermögen immens weiter wachsen. Sobald es Neuigkeiten darüber gibt erfahren Sie von uns.

So drückt sie mit Charme die Preise

In dem Programm Uncovers for Rares muss sich Susanne für verschiedene Verkäufer von Objekten einsetzen, die ihr besonders gefallen. Aufgrund der Anziehungskraft von Steiger und der Art und Weise, wie sie mit ihren Partnern bei Uncovers for Rares sehr gut zurechtkommt und sogar von Horst Lichter schwärmt, macht sie Steiger sehr geschäftlich und kauft verführerische Gegenstände. Susanne hat praktische Erfahrung mit Edelsteinen. Als Edelsteinspezialistin verkauft sie in ihren beiden Läden alte, wichtige Schmuckstücke und plant darüber hinaus aktuelle Edelsteine und lässt sie herstellen, was bedeutet, dass sie einen großen Vorteil daraus zieht. Ein Technikplan für die Entwicklung ihrer “Susanne Steiger-Ressourcen”. Informationen zur Verbesserung dieses Begriffs finden Sie später in diesem Artikel.

Um gewisse Schmuckstücke zu bekommen welche Susanne Steiger besonders gefallen, muss sie sich gegenüber anderer Händler auf Bares für Rares durchsetzen. Aber nicht nur ihre Ausstrahlung und die lockere Atmosphäre in diesem Raum sind erleichtern es ihr. Auch das schwärmen über Horst Lichter verhelfen ihr gute Geschäfte zu machen und somit große Gewinne auszubeuten.

Susanne hat sich eigentlich nur auf wertvolle Schmuck festgelegt. Sogar in ihren Juwelier Geschäften verkauft sie seltenen Schmuck. Obendrauf designed sie auch noch neuen Schmuck den sie anfertigen lässt und für gutes Geld verkauft. Das ist nur eine Strategie um ihr Vermögen zu steigern.

Susanne fühlt sich im Kreis der Händler wirklich wohl und ist erstaunt das die Atmosphäre so toll ist. Laut Susanne selbst versteht sie sich mit jedem prächtig. Ein Favorit der Sendung für sie ist Walter Lehnertz auch ‘Waldi’ genannt. Er habe ihr sogar einmal geholfen Wasser in ihrer Wohnung auszupumpen. Sie rief ihn nämlich an als aus ihrer Waschmaschine Wasser raus gespritzt ist.

Der letzte Schliff: Jetzt mit Zertifikat zur Diamantenexpertin

Susanne Steiger darf sich seit 2015 mit Titel ‘Diamantgutachterin’ brüsten. Sie hat bei HRD Antwerp ein Zertifikat als Diamond Grader erreicht. Somit ist sie eine Expertin in diesem Gebiet und erkennt sofort um welche Beträge es sich bei den Schmuckstücken in der Sendung handelt.

Ihr Weg zu Bares für Rares

Mit zwei Juweliergeschäften hat sich Susanne Steiger einen Namen gemacht und ist damals auch für die Sendung interessant geworden. Sie erhielt unangekündigt einen Anruf von ZDF. Die Führungskräfte waren dran und haben sie gefragt ob sie nicht Interesse hätte in der Sendung Bares für Rares auf ZDF als Händlerin mitzuwirken. Sie war überrascht aber wahnsinnig glücklich darüber und hat sofort zugesagt. Sie konnte es erst wirklich glauben als das Kamerateam von ZDF vor ihrer Türe stand.

Weshalb mehr Einkommen durch die ZDF Sendung?

Ab dem Moment als sie bei Bares für Rares tätig war, ist auch Susanne Steigers Vermögen gestiegen. Dadurch das sie nun im Fernsehen zu sehen war hat sie viel Aufmerksamkeit bekommen und somit neue Kunden für ihre Juweliergeschäfte gewonnen. Mit dem Susanne Steiger Vermögen meinen wir auch nicht die Schnäppchen und Gewinne die sie in der Fernsehsendung erzielen konnte. Lediglich der Anstieg ihrer Juweliergeschäfte und andere private Geschäfte sind damit gemeint. Sie hat sich mit der Aufmerksamkeit eine eigene hervorragende Brand geschaffen.

Der Ansturm in ihren Geschäft ist enorm gewachsen. Sie hat etliche Kunden in Deutschland, Österreich und Schweiz verteilt. Vor Beginn der Fernsehsendung hatte Susanne drei Mitarbeiter für ihre Geschäfte. Nun hat sie schon acht.

Single Expertin – Ihr Leben privat

Um den Wind gleich aus den Segeln zu nehmen, Susanne Steiger hat keinen festen Freund.  Sie ist laut eigenen Aussagen sehr glücklich als Single Frau unterwegs und benötigt derzeit keinen Partner. Somit hat Susanne auch noch keine Kinder, wenn welche geplant sein sollten würde sie uns allen Bescheid geben. Sie ist mit ihren Tieren wunschlos glücklich in ihren Single Leben. Sie besitzt ein Pferd und einen Labrador.

Viele Menschen die Susanne Steiger im Fernsehen zuschauen, interessieren sich an ihr und googlen nach Bildern und auch oft nach ihrem Alter.
Sie ist am 09.10.1982 geboren und somit 38 Jahre alt.

Attraktive Influencerin?

Mittlerweile hat sich die hübsche Juwelier Inhaberin eine große Fanbase aufgebaut. Immer mehr Leute erkennen sie auf der Straße und wollen teilweise auch ein Autogramm von ihr. Susanne ist darüber sehr geschmeichelt doch sie akzeptiert es nicht als eine berühmte Person dargestellt zu werden.

Um immer up to date zu sein was in Susanne Steigers Privatleben oder auch geschäftlich so geht, ist sie auch in den sozialen Netzwerken zu finden. In Facebook und Instagram können ihr Interessenten oder auch Fans folgen.

Das Konzept Bares für Rares

ZDF hat die Sendung Bares für Rares erfunden. Horst Lichter ist als Moderator vertreten. Weiter gehts mit gewissen Experten die einen Marktwert über Objekten von Verkäufern einschätzen. Sobald der geschätzte Gewinn und die Vorstellungen des Verkäufers auf einen Nenner kommen, wird gehandelt.  Die Händler ersteigern das Objekt in einem Bietverfahren bis einer gewinnt und somit das Objekt erhält. Je nach Betrag kann sich der Verkäufer über das Geld freuen welches immer in Bar ausbezahlt wird. Im Gegenzug erhält der Händler diesen Gegenstand.

Fazit

Mit der gewonnenen Aufmerksamkeit der Fernsehsendung Bares für Rares und dem Expertenwissen als Diamantenbewerterin, steigt der Ansturm der beiden Juweliergeschäfte von Susanne Steiger. Parallel dazu wächst somit auch ihr Vermögen. Neben der Tätigkeit als Händlerin in der Sendung verdient sie auch privat sehr gut.

Susanne hat mittlerweile Fans und Kunden aus ganz Deutschland, Österreich und Schweiz und wenn sie so begeistert und leidenschaftlich so weiter macht wie bisher, wird auch ihr Vermögen immer weiter in die Höhe gehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here