Was ist das Vermögen von Robert Stigwood?

Vermögen: $300 Millionen
Alter: 81
Geboren: April 16, 1934 – Januar 4, 2016
Herkunftsland: Australien
Quelle des Reichtums: Professioneller Film- und Musikproduzent
Letzte Aktualisierung: 2021

Einleitung

Robert Stigwood war ein australisch-britischer Musikunternehmer und Filmproduzent.

Stigwood ist vor allem als Manager von Cream und den Bee Gees bekannt. Er ist auch bekannt für das Management von Produktionen wie „Hair“ und „Jesus Christ Superstar“. Stigwood war an Filmproduktionen wie ‚Grease‘ und ‚Saturday Night Fever‘ beteiligt.

Zum Zeitpunkt seines Todes wurde das Vermögen von Robert Stigwood auf rund 300 Millionen Dollar geschätzt.

Frühes Leben

Robert Stigwood wurde am 16. April 1934 in Südaustralien geboren.

Stigwoods Vater war Elektroingenieur und wurde am Sacred Heart College in Adelaide ausgebildet. Er begann sein Berufsleben als Werbetexter in einer lokalen Werbeagentur.

Stigwood hatte eine ereignisreiche Reise, von der Simon Napier-Bell berichtet. Er kletterte über eine Strickleiter fünfzig Fuß tief in den Laderaum eines Tankers, um einer Saison, die durch eine Luke gefallen war, Morphium zu verabreichen. Als Heranwachsender lebte er viele Monate bei der Familie eines jungen Freundes in der Türkei.

Karriere

Stigwood zog nach England, um bessere Möglichkeiten zu finden, in der Theaterwelt zu arbeiten.

Nachdem das New Theatre Royal geschlossen wurde, war er gezwungen, andere Möglichkeiten zu erkunden. Nachdem er die Robert Stigwood Associated Ltd. gegründet hatte, schloss er sich mit dem Musiker Joe Meek zusammen, um in der Musikindustrie tätig zu werden.

Dann arbeitete er mit John Leyton zusammen, der die Single „Johnny Remember Me“ veröffentlichte, die in Großbritannien die Spitze der Charts erreichte. Er nahm mehrere weitere Künstler unter Vertrag, bevor er einen lukrativen Geschäftsvertrag mit EMI abschloss.

Stigwood hatte massiven Erfolg, nachdem er das Management der Bee Gees übernommen hatte. Die Gruppe war gerade aus Australien nach Großbritannien zurückgekehrt, als sie ihre erfolgreiche Debütsingle „New York Mining Disaster 1941“ ankündigte.

Related: Jason Segel Vermögen

In den nächsten Jahren managte Stigwood die Bee Gees, die zahlreiche Hits veröffentlichten, darunter ‚You Should Be Dancing‘, ‚Stayin‘ Alive‘ und viele andere. Er war auch in der Film- und Fernsehbranche tätig.

Stigwood hat an Filmen wie ‚Grease‘ und ‚Saturday Night Fever‘ mitgearbeitet.

‚Grease‘ war ein weiterer Kassenschlager und brachte ein mehrfach mit Platin ausgezeichnetes Soundtrack-Album mit sich, das ebenfalls zahlreiche Hits enthielt. Einer der von Frankie Valli gesungenen Titel wurde zu einem der beliebtesten Songs und war von den Bee Gees für den Film geschrieben worden.

Stigwood versuchte einen Hattrick, indem er innerhalb weniger Monate mit einem vom Beatles-Album ‚Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band‘ inspirierten Film nachlegte.

Zum Zeitpunkt seines Todes wurde Robert Stigwoods Vermögen auf rund 300 Millionen Dollar geschätzt.

Wie hat Robert Stigwood sein Geld ausgegeben?

Bevor Robert Stigwood verstarb, besaß er ein unglaubliches Haus an der Südküste Englands. Er begann ein Jahrzehnt lang mit der Renovierung des Anwesens.

Robert Stigwoods Haus

Bevor Stigwood verstarb, besaß er ein wunderschönes Haus an der Südküste Englands. Dieses „Barton Manor“ genannte Haus ist voll von luxuriösen Annehmlichkeiten. Die Geschichte von Barton Manor reicht über 900 Jahre zurück, und die Einrichtung stammt aus dem 19. Jahrhundert.

Highlights

Hier sind einige der besten Höhepunkte von Robert Stigwoods Karriere:

  • Saturday Night Fever (Film, 1977)
  • Grease (Film, 1978)
  • Time Square (Film, 1980)
  • Grease 2 (Film, 1982)
  • In Our Own Time (Film, 2010)

Lieblingszitate von Robert Stigwood

„Die meisten jungen Leute wollen aus dem Umfeld, in dem sie aufwachsen, herauskommen, weiterziehen und etwas tun. Die große Frage für alle ist, was sie tun wollen und wie. Das ist etwas, das die meisten jungen Leute fühlen.“ – Robert Stigwood

„Ich werde ein Individuum bleiben, und solange ich mich für etwas begeistern kann, werde ich es tun.“ – Robert Stigwood

Related: Justin Bobby Vermögen

„Als ich Cream und die Bee Gees zur gleichen Zeit managte – als sie in Stadien auf der ganzen Welt spielten – war das sehr zermürbend.“ – Robert Stigwood

„Ich fühle mich glücklich, die Freiheit zu haben, die Dinge zu tun, die ich tun möchte. Und wie gesagt, meine Kunden sind auch alle meine Freunde.“ – Robert Stigwood

„Das Wesen meiner Art, Geschäfte zu machen, besteht darin, die traditionelle Art, Dinge zu tun, nicht zu akzeptieren.“ – Robert Stigwood

3 Motivationslektionen von Robert Stigwood

Nun, da Sie alles über Robert Stigwoods Vermögen wissen und wie er Erfolg hatte, lassen Sie uns einen Blick auf einige der Lektionen werfen, die wir von ihm lernen können:

1. Harte Arbeit

Glauben Sie daran, hart zu arbeiten und gleichzeitig Spaß zu haben. Das ist eine Lebenseinstellung.

2. Sei optimistisch

Um in der wunderbaren Welt der Unterhaltung zu sein, musst du optimistisch sein.

3. Ein guter Manager

Um ein guter persönlicher Manager zu sein, muss man bei der Sache sein und den Popstars die Hand halten.

Zusammenfassung

Robert Stigwood war ein australischer Film- und Musikproduzent, der vor allem für die Entdeckung und das Management der Bee Gees bekannt ist. Die Bee Gees sind eine der meistverkauften Musikgruppen aller Zeiten.

Stigwood hat auch die Gruppe Cream gemanagt und bei ‚Grease‘ und ‚Saturday Night Fever‘ mitgearbeitet. Einige seiner Soundtracks wurden zu Millionen-Sellern. Mitte der 80er Jahre widmete er sich dem Fernsehen.

In den 1990er Jahren wurde er verstärkt in der Produktion von Filmmusik tätig.

Zum Zeitpunkt seines Todes wurde das Vermögen von Robert Stigwood auf rund 300 Millionen Dollar geschätzt.

Was denken Sie über Robert Stigwoods Vermögen? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here