Was ist Paul Oakenfold’s Vermögen?

Vermögen: $65 Millionen
Alter: 57
Geboren: August 30, 1963
Herkunftsland: Vereinigtes Königreich
Quelle des Wohlstands: Plattenproduzent
Letzte Aktualisierung: 2021

Einführung

Paul Oakenfold ist ein englischer Plattenproduzent.

Oakenfold wurde dreimal mit dem Grammy Award ausgezeichnet und zweimal für den World Music Award nominiert.

In den Jahren 1998 und 1999 wurde er vom DJ Magazine zur Nummer eins der DJs weltweit gewählt. Er hat über 100 Remixe für über 100 Künstler geliefert, darunter U2, Moby, Madonna, Britney Spears, Massive Attack, The Cure, New Order, The Rolling Stones, The Stone Roses und Michael Jackson.

Im Jahr 2022 wird das Vermögen von Paul Oakenfold auf rund 65 Millionen Dollar geschätzt.

Frühes Leben

Paul Mark Oakenfold wurde am 30. August 1963 in London geboren.

Oakenfold besuchte die Archbishop Lanfranc School, lernte dann vier Jahre lang Koch und arbeitete im Army and Navy Club. In einem Podcast-Interview mit Vancouvers 24 Hours beschreibt er sein frühes Leben als „Schlafzimmer-DJ“.

Seine musikalische Karriere begann in den späten 1970er Jahren, als er Trevor Fung traf. Er traf auch Rumours, wo er Earth, Wind and Fire und bekannte britische Bands auflegte.

Im Jahr 1981 zog der 18-jährige Oakenfold mit seinem Freund Ian Paul nach New York City.

Karriere

Im Jahr 1987 reiste Oakenfold für eine Woche auf die Insel Ibiza, um seinen Geburtstag zu feiern.

Oakenfold überzeugte den Besitzer eines Lokals in England, eine „Ibiza Reunion“-Party nach Feierabend zu veranstalten. Zuvor hatte er bereits einen Versuch unternommen, der jedoch scheiterte, da das Publikum nicht auf den Acid-House-Stil vorbereitet war, bis die Party 1987 erfolgreich war.

Ein paar Jahre später, als U2 ihren Song „Even Better Than the Real Thing“ veröffentlichten, erreichte der Perfecto-Remix eine höhere Chart-Position als das Originalstück.

Im darauffolgenden Jahr wurde er von U2 angeheuert, um ihre Zoo TV Welttournee einzuleiten und ersetzte BP Fallon auf den Etappen 1993 in Europa und Australien, Neuseeland und Japan.

Im Jahr 1999 war Oakenfold der erste DJ, der auf der Hauptbühne des Glastonbury Festivals vor 90.000 Menschen spielte, was er als seinen Lieblingsauftritt bezeichnet.

Im darauffolgenden Jahr kreierte er mit Mitchell Oakenfold vierzehn Tracks mit Jazz, Soul, House und Goa-basierten Stilen. Im Jahr 2002 veröffentlichte er sein erstes offizielles Studioalbum „Bunkka“. Ein Extended Play mit Live-Versionen von vier Songs wurde unter Peoplesound Records veröffentlicht.

Im Jahr 2022 wird das Vermögen von Paul Oakenfold auf rund 65 Millionen Dollar geschätzt.

Highlights

Hier sind einige der besten Highlights von Paul Oakenfolds Karriere:

  • Lemon (Song, 1993)
  • Swordfish (Album, 2001)
  • Ready Steady Go (Song, 2002)
  • Get Em Up (Song, 2o02)
  • Beautiful Goal (Song, 2005)

Lieblingszitate von Paul Oakenfold

„Ich würde jedem den gleichen Ratschlag geben, egal ob Promi oder nicht. Produziere deine eigene Musik, bleibe originell, und sei authentisch. Du musst dir den Respekt deiner Fans für deine originelle Arbeit in der Musik verdienen und darfst dich nicht auf deine Berühmtheit in anderen Medien verlassen. Das Gleiche gilt für Schauspieler, die singen, tanzen oder sogar Sport treiben.“ – Paul Oakenfold

„Als ich „Even Better Than the Real Thing“ von U2 remixte, war das ein großer Moment und Wendepunkt für mich. Einer meiner Remixe wurde „der große Remix“ für sie, und dann ging ich auf Tour und lebte sechs Monate lang auf der Straße mit ihnen.“ – Paul Oakenfold

„Ich hätte nie gedacht, dass elektronische Musik in Amerika so populär werden würde, wie sie es ist. Als ich 2009 das erste Mal für meine Residency nach Vegas kam, waren wir die einzigen, die damals elektronische Musik spielten.“ – Paul Oakenfold

„Ich hatte Ice Cube auf meinem ersten Album, „Bunker“, und dann habe ich einen Remix für Snoop Dogg gemacht. Ich habe mit Grandmaster Flash und Pharrell gearbeitet. Es ist ein anderer Arbeitsprozess, und es gibt eine andere Herangehensweise, wie man Hip-Hop produziert.“ – Paul Oakenfold

„U2 und Leute wie diese. Sie alle haben diesen ähnlichen Antrieb und diesen Glauben an sich selbst. Sie sind Frühaufsteher … sie sind auf und arbeiten, wenn alle anderen schlafen. Sie sind einfach alle großartig in dem, was sie tun.“ – Paul Oakenfold

„Das ist absolut schrecklich, denn die Plattenfirma zockt die Käufer mit alten Platten ab. Mein Rat an die Fans und Käufer ist, das Material in keiner Form zu kaufen. Ich glaube wirklich, dass die Plattenfirmen die Leute nicht auf diese Art und Weise abzocken sollten.“ – Paul Oakenfold

3 Lebenslektionen von Paul Oakenfold

Nun, da Sie alles über Paul Oakenfolds Vermögen wissen und wie er Erfolg hatte, lassen Sie uns einen Blick auf einige der Lektionen werfen, die wir von ihm lernen können:

1. Liebe, was du tust

Als Oakenfold mit dem Auflegen begann, war das keine große Sache. Es gab kein Geld für DJ’s, und man tat es nur aus Liebe zur Musik.

2. Stress weg

Warum die Leute früher in die Clubs gingen, war, um eine tolle Zeit zu haben und ihre Probleme, Sorgen und den Stress der Woche zu vergessen und sich zu amüsieren.

3. Lass die Musik für sich selbst sprechen

Lass ihre musikalischen Fähigkeiten für sich selbst sprechen. Wenn sie gute Tracks produzieren und bei ihren Fans gut ankommen oder sogar neue Fans gewinnen, dann ist das großartig.

Zusammenfassung

Paul Oakenfold ist ein britischer Plattenproduzent und Discjockey.

Oakenfold zog im Alter von 21 Jahren nach Manhattan und richtete sich in einer Wohnung ein. Er wohnte damals in der Nähe eines beliebten Nachtclubs, der von Prominenten und den Reichen und Berühmten besucht wurde.

Oakenfold schaffte es, regelmäßig in den Club zu kommen und begann, „wichtige und bekannte Leute“ zu treffen.

Im Jahr 2022 wird das Vermögen von Paul Oakenfold auf etwa 65 Millionen Dollar geschätzt.

Was denken Sie über Paul Oakenfolds Vermögen? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here