Bis vor kurzem war Streaming eine Grauzone, die weder rechtmäßig noch rechtswidrig war. Das wurde jedoch geändert. Oder herrschen für das EU-Gericht andere Richtlinien für das Streamen von Movie4k?

Vor ein paar Jahren war es noch ungewöhnlich, Filme auf dem eigenen Bildschirm anzusehen, während sie eigentlich erst im Kino zu sehen waren. Mitten im Jahr 2017 hat es sich aber mit der bisherige Grauzone geändert. Ab diesem Zeitpunkt wird es als rechtswidrig gekennzeichnet. Haftstrafe oder eine Gefängnisstrafe sollten nun die Folgen für solche Streams sein. Wir haben dementsprechend recherchiert, ob das Streamen von Movie4k wirklich rechtswidrig ist, oder ob man es eventuell doch legal nutzen kann.

Wie funktioniert das eigentlich – So läuft das Movie4k streamen

Im Jahr 2006 stammte laut Hersteller der erste Dienst namens Movie2k von RTL und der Dienst von Movie4k folgte danach. Es hat ähnliche Eigenschaften wie andere Videoportale, z.B. Clipfish oder YouTube. Movie4k meint, dass alles rechtmäßig verläuft, und dass man dank diesem Service Filme, Dokus oder Serien anschauen kann. Das Streamen über Movie4k ist absolut kostenfrei und alle Filme gibt es auch auf deutscher Sprache. Meist sogar in hervorragender Bild- und Tonqualität.

Im Prinzip ist das anschauen von Filmen ganz einfach

Streamen über Movie4k: Besuchen Sie dazu im Grunde nur die Movie4k-Website und wählen Sie einen Film aus, den Sie ansehen möchten. Auf der Seite befindet sich dann unter dem Filmtitel und ein paar Informationen zum Film ein Fenster wie bei YouTube oder vergleichbaren Portalen. Hier klicken Sie einfach auf Wiedergabe und schon beginnt der Film.

Der Vorteil

Sie müssen keine Movie4k-Filme herunterladen, um sie anzusehen zu können. Der Movie4k-Stream erfolgt sofort über den Browser und belässt Informationen nur kurz in Cache des PCs. Dies impliziert: Wenn der Film fertig ist, verschwinden die Informationen vom PC und laut Betreiber liegt im Wesentlichen keine Verletzung des Gesetzes oder des Urheberrechts vor.

Was hat Movie4K davon, wenn man dort Filme ansieht?

Der Betreiber verdient mit einem werbebasierten Marketing-Konzept Geld. Aber was oder wie viel verdient Movie4k damit? Es gibt keine Registrierung und auch sonst keine individuellen Preise/ Kosten, um die Filme anzusehen.

Grundsätzlich ist nicht ganz klar, welche webbasierten Funktionen wirklich davon profitieren, wenn sie im Internet genutzt werden. Darüber hinaus betonen die Betreiber selbst, dass sie, wie Google, nur eine Suchmaschine sind. Die Filme liegen auf anderen Servern und werden nicht direkt bereit gestellt. Deshalb funktioniert auch ab und an ein Player nicht, obwohl er eigentlich dargestellt ist. Die zugehörige Quelle wurde übrigens wieder aus dem Internet entfernt.

Was meint denn der Europäische Gerichtshof (EuGH) zum Sachverhalt?

Früher war es eine schlecht definierte Rechtslage, sich Filme im Internet über eine Streaming Dienst anzusehen. Jetzt wurde über den Europäischen Gerichtshof ein unmissverständliches Gesetz gegen diese Dienste erlassen. Beispielsweise kann die Verwendung von Movie4k-Streamen für die webbasierte Funktion ebenso wie andere Dienste zu Urheberrechtsverletzungen führen. Movie4k wurde unter diesen Services genannt, in denen dies der Fall ist. Der Platz für Aussagen ist mäßig. Das Gesetz besteht seit Juni 2017. Dies sollte für Kunden solcher Gateways ebenfalls von Anfang an offensichtlich sein. Es ist ein nachvollziehbares Urteil, sie als rechtswidrig zu bezeichnen.

Die Garantie des Anbieters, dass die IP-Adresse jedes einzelnen Kunden zusätzlich anonymisiert wird, ist in der Regel nicht gültig. Für Zuschauer und Nutzer von Movie4k Streams ist eine Verfolgung sehr denkbar.

Medienanwalt Christian Solmecke glaube nicht an eine bevorstehende Abmahnwelle

Obwohl das Gesetz vor Kurzem in Kraft getreten ist, gab es bis zu diesem Zeitpunkt keine wirklichen Ermahnungen. Christian Solmecke, ein bekannter Medienrechtsberater, hat sich geäußert. Er stellte klar, dass die Administratoren der Websites nicht verpflichtet sind, die IP-Standorte der Nutzer zu speichern. Dennoch ermutigte er jeden Kunden zusätzlich zu der Überlegung, dass es in jeder Hinsicht denkbar sei, den Zuschauer per IP-Adresse zu erkennen, da in der Realität jede Website die Möglichkeit hat, IP-Adressen zu speichern und bei Bedarf weiterzugeben. Ungeachtet dessen ist die mit diesen Aktivitäten verbundene Anstrengung für die Strafverfolgungsbehörden so hoch, dass ein großer Teil derer diese Vorgehensweise nicht wählt. Stattdessen interessieren sich die Verfolger daher eher für die Portale selbst und nicht für die Nutzer.

Was Christian Solmecke zusätzlich angesprochen hat: Wer auf seinem Tablet oder PC eine App installiert, die solche Streaming-Angebote unterstützt, spielt auch hier mit dem Feuer. Da diese Applikationen in jeder Hinsicht ebenfalls für die Behörden nachverfolgbar bleiben, ist auch dies gefährlich für mögliche User.

Wie kann man Kinofilme streamen oder die Bundesliga straffrei ansehen?

Das Streamen aktueller Filme ist laut Gesetz illegal, unabhängig davon, ob sich die erwähnten Streamingportale in einer Grauzone befinden, da sie nur die Filme zum Streamen anbieten, sie jedoch nicht auf dem Server selbst speichern. Es ist im Allgemeinen auch für Fußballspiele vergleichbar. Zum Beispiel können Sie ein besonderes Angebot auf Sky entdecken. Dort muss allerdings mit Kosten gerechnet werden. Nichtsdestotrotz gibt es eine günstigere andere Option für den Fall, dass Sie es vorziehen, nicht sofort eine ganze Jahresmitgliedschaft zu buchen.

Bestimmte Filme, Fußballspiele oder Serien können als Ticket erworben werden, wenn Sie im Besitz einer PlayStation 4 oder einer Xbox sind. Das Ticket kostet normalerweise nur einen kleinen Teil der monatlichen Mitgliedschaft und ist daher eine kostengünstigere andere Option.

Die besten Alternativen für Movie4k streamen

Es gibt derzeit unzählige Streamingplattformen. Netflix, Sky oder Amazon Prime sind nur drei der zahlreichen, die verwendet werden können. In jedem Fall sollten Sie sich bei Ihrer Entscheidung konsequent auf die Bedingungen für den Abschluss von Vereinbarungen und Geschäftsbedingungen konzentrieren und darauf, ob sich das Angebot für das Streaming wirklich auf Ihren eigenen Geschmack bezieht und sich wirklich für Sie bezahlt macht. Netflix bietet zusätzliche Filme an, konzentriert sich jedoch mehr auf eigene Serien. Sky sollte die berühmteste Plattform ihrer Art sein. Trotz der Tatsache, dass es im Streaming-Bereich noch neu ist, hat es in den letzten Jahren immer mehr darauf aufgebaut, seine Umsätze über das Internet zu generieren. Bei Amazon Prime können Sie ebenfalls Serien genießen und sich die Erstellung eigener Drehs ansehen. Filme werden dort – wie bei Movie4k – ebenfalls angeboten. 

Das Fazit – Wer Streamingdienste nutzen möchte, sollte dabei legal bleiben

Streaming-Plattformen können sich schnell verbreiten, aber gratis, wie bei Movie4k, bleiben sie in einer Grauzone. Das Ansehen von urheberrechtlich geschütztem Material ist nicht völlig rechtmäßig. In diesem Sinne wird es an dieser Stelle vorgeschlagen, Abos nur monatlich abzuschließen, um einen Überblick zu behalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here