Was ist das Vermögen von Chris de Burgh?

Vermögen: $50 Millionen
Alter: 72
Geboren: Oktober 15, 1948
Herkunftsland: Argentinien
Quelle des Reichtums: Beruflicher Sänger
Letzte Aktualisierung: 2021

Einführung

Chris de Burgh ist ein britisch-irischer Sänger und Songwriter.

Burgh begann als Art-Rock-Künstler, schrieb aber später mehr pop-orientiertes Material.

Burgh hatte viele Top-40-Hits in Großbritannien und zwei in den USA, aber er ist in anderen Ländern populärer, besonders in Norwegen und Brasilien. Berühmt wurde er 1986 mit seinem Hit ‚The Lady in Red‘.

Weltweit hat er über 45 Millionen Alben verkauft.

Am Ende des Jahres 2022 wird das Vermögen von Chris de Burgh auf rund 50 Millionen Dollar geschätzt.

Frühes Leben

Christopher John Davison wurde am 15. Oktober 1948 geboren.

De Burgh ist der Sohn von Charles John Davison und Maeve Emily. Sein Großvater mütterlicherseits war Sir Eric de Burgh, ein Offizier der britischen Armee, der während des Zweiten Weltkriegs Chef des Generalstabs in Indien war.

De Burgh nahm den Mädchennamen seiner Mutter, „de Burgh“, als Künstlernamen an, als er anfing aufzutreten, während sein offizieller Nachname „Davison“ blieb. Sein Vater hatte umfangreiche landwirtschaftliche Interessen, und Chris verbrachte einen Großteil seiner frühen Jahre in Malta, Nigeria und Zaire.

Karriere

De Burgh nahm den Namen seiner Mutter an, als er anfing aufzutreten. Er schloss sein Studium am Trinity College in Dublin mit einem Master of Arts ab. 1974 unterschrieb er seinen ersten Vertrag mit A&M Records.

Er unterstützte Supertramp bei ihrer Crime of the Century Tour. Sein Debütalbum „Far Beyond These Castle Walls“ wurde 1975 veröffentlicht.

Alle seine Alben in den 1970er Jahren erreichten nicht die Charts in den USA oder Großbritannien, waren aber in europäischen und südamerikanischen Ländern erfolgreicher. Im Jahr 1982 veröffentlichte er sein Album „The Getaway“, das es in Großbritannien auf Platz 30 und in den USA auf Platz 42 schaffte.

Sein Album „Man on the Line“ war sehr erfolgreich. 1986 hatte Burgh seinen größten Hit mit ‚The Lady in Red‘. Das Album „Into the Light“ schaffte es in Großbritannien bis auf Platz zwei.

De Burgh hat 20 Studioalben veröffentlicht. Er gründete sein eigenes Label namens Ferryman Productions. Flaschen aus seinem Weinkeller wurden 2011 für über 500.000 Dollar verkauft.

Ab 2022 wird das Vermögen von Chris de BUugh auf rund 50 Millionen Dollar geschätzt.

Highlights

Hier sind einige der besten Höhepunkte der Karriere von Chris de Burgh:

  • Crusader (Album, 1979)
  • Don’t Pay the Ferryman (Song, 1982)
  • High on Emotion (Song, 1984)
  • Into the Light (Album, 1986)
  • So Beautiful (Song, 1997)

Lieblingszitate von Chris de Burgh

„Ich bin am Marlborough College in Wiltshire zur Schule gegangen, daher mag ich diesen Teil der Welt sehr. Es ist eine typisch englische Gegend, mit Dorfplätzen, Pubs und Cricketfeldern, die mich sehr anspricht.“ – Chris de Burgh

„Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren hörte, wie eine Top-Band über einen Song von ihnen sprach, der ein Riesenhit war, und sie sagten, sie hofften, dass sie ihn nie wieder spielen müssten. Ich dachte: ‚Das ist nicht richtig. Wenn die Leute einen Song lieben, sollten sie ihn spielen.“ – Chris de Burgh

„In meinen Zwanzigern fing ich an, Leuten Massagen zu geben und merkte, dass ich ihre Körper zur Heilung anregen konnte, indem ich meine Hände über sie legte. Ich habe mich nie als Wunderheiler bezeichnet – es ist nur so, dass ich, wenn jemand an diese Art von Heilung glaubt, dabei helfen kann, jegliche Blockade zu lösen, die ihn daran hindert, sich selbst zu heilen.“ – Chris de Burgh

„Kanada war eines der ersten Länder, das sich für meine Karriere interessiert hat. Abgesehen von einem verrückten Hit, den ich in Südamerika hatte, haben sich die Kanadier mein Album ‚Spanish Train‘ zu Herzen genommen und sind mir seitdem treu geblieben. Sie waren sehr loyal, und es war eine lange und lohnende Angelegenheit.“ – Chris de Burgh

„Mein Vater kämpfte im zweiten Weltkrieg hinter den japanischen Linien, und das hat ihn traumatisiert. Alle, die ihn von früher kannten, sagten, er sei das Leben und die Seele der Party gewesen – es habe Spaß gemacht, mit ihm zusammen zu sein – aber nach dem Krieg war er anders.“ – Chris de Burgh

„Ich habe auf den Westindischen Inseln jemanden getroffen, der nicht mehr laufen konnte. Ich legte meine Hände auf ihn, und er konnte aufstehen. Ich weiß, dass sich die Boulevardpresse darüber aufregen wird, also versuche ich, es herunterzuspielen.“ – Chris de Burgh

3 Lebenslektionen von Chris de Burgh

Nun, da Sie alles über Chris de Burghs Vermögen und seinen Erfolg wissen, lassen Sie uns einen Blick auf einige der Lektionen werfen, die wir von ihm lernen können:

1. Philanthropie

Philanthropie wird nie von denen verstanden, die sie nicht in ihrem eigenen Herzen tragen.

2. Solokünstler

Wenn du ein Solokünstler bist und es dir nicht gut geht, kann das ziemlich hart sein. Wenn sich dann der Erfolg einstellt, fühlt es sich an, als hättest du ihn verdient.

3. Bleib hydriert

Für einen Sänger ist es wichtig, hydriert zu sein, vor allem, wenn man fünf Abende pro Woche drei Stunden auf der Bühne steht, und Wein dehydriert mich schneller als Bier.

Zusammenfassung

Chris de Burgh ist ein britisch-irischer Singer-Songwriter, der in Venado Tuerto, Argentinien, geboren wurde.

De Burgh ist vor allem für seinen Hit „The Lady in Red“ bekannt, den er 1986 veröffentlichte.

Das Vermögen von Chris de Burgh wird für das Jahr 2022 auf rund 50 Millionen Dollar geschätzt.

Was denken Sie über das Vermögen von Chris de Burgh? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here